Logo SBAV

Heissluft-Luftschiff

Wettkampf mit Heissluft-Luftschiffen

Im Gegensatz zu den anderen Ballontypen haben die Heissluft-Luftschiffe einen Motor, der ihnen eine Vorwärtsgeschwindigkeit verleiht und ein Höhen- und Seitenruder, die ein aktives (wenn auch ein sehr gemächliches) Steuern des Gefährtes zulassen. Die Wettkampf-Aufgaben sind diesen Möglichkeiten angepasst.  Es gibt verschiedene Wettbewerbsfahrten, die in vier Kategorien stattfinden (Precision Tasks, Racing Tasks, Precision Race Tasks und Long Distance Tasks )

Start
Es gibt drei Start-Optionen:

  • Individueller Start: Jeder Wettbewerber beginnt die Fahrt zu seiner persönlichen Zeit mit dem Überqueren der Startlinie.
  • Racing Start: Alle Wettbewerber versuchen, die Startlinie bei Startfreigabe so schnell  wie möglich zu überqueren.
  • Le Mans Start:  Die startfertigen Luftschiffe sind an Flaggen aufgereiht. Auf das Startsignal hin rennen die Wettbewerber 20 m nach vorne, greifen einen Marker, rennen zurück zu ihrem Luftschiff und starten.

Precision Tasks
Mit folgenden Optionen:

  • Mixed Salad Task ist eine Prazisionsaufgabe bestehend aus Start-Tor und Ziel-Tor und einer beliebigen Kombination aus folgenden Aufgaben: Cross Target, Bull’s Eye Target, Wading Pool, Object Collection, Object Delivery, Glass Tube, Touch and Go und Pit Stop.
  • Tomo-Hawk-Task ist eine kurze, zeitlich begrenzte Präzisionsaufgabe innerhalb eines festgelegten Gebietes. Die Luftschiffe werden einzeln gestoppt durch Start- und Ziel-Tor. Sie sollen versuchen, innerhalb eines ausgewiesenen Gebietes und einer festgelegen Zeit so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Das ausgewiesene Gebiet wird eine Reihe von unterschiedlich stark bewerteten Aufgaben enthalten, die einmal oder mehrmals (wie festgelegt) zu absolvieren sind.
  • Line Task ist ein Prazisionsflug mit „Start-Tor“ und „Ziel-Tor“ sowie 4 – 8 Aufgaben: Markern in eine Box oder in Pools mit 1 Meter Durchmesser, Objekt aufnehmen/abgeben. Die Aufgaben sind auf einer Linie verteilt, die entsprechend des Windes verlauft .
  • Curve Task ist ein Geschwindigkeits- und Präzisionsflug bestehend aus ”Start-Tor” und ”Ziel-Tor” mit 4 – 6 Marker-Zielen (Durchmesser 1 Meter), angeordnet in einem bogenförmigen Kurs.
  • Slalom ist eine kombinierte Präzisions- und Geschwindigkeitsaufgabe über einen Slalomkurs, der aus einem „Start-Tor“, mit bis zu 10 Wendepunkten und einem „Ziel-Tor“ besteht, die jeweils 50 bis 100 m auseinander versetzt sind. Die Torbreite ist 10 Meter. Die Luftschiffe müssen die Tore innerhalb und die Wendemasten ausserhalb in der vorgegebenen Folge passieren.

Racing Tasks
Mit folgenden Optionen:

  • Pylon Race ist ein Geschwindigkeitsrennen mit einer oder mehreren Runden über eine kurze Strecke. Besteht aus einem „Start-Tor“, zwei oder mehreren „Wendemasten“, sowie einem „Ziel-Tor“.
  • Point To Point Race Geschwindigkeitsaufgabe über eine Strecke, bestehend aus einem „Start-Tor“, einem oder mehreren „Wendemasten“ und/oder „Wendetoren“, einem „Ziel-Tor“, das sich an einem anderen Ort als dem des Starts befindet.

Precision Race Tasks
Besteht aus der:

  • Target Race Task ist eine Kombination aus Geschwindigkeits- und Präzisionsaufgaben über einem Zielgebiet, mit einem ”Start-Tor” und ”Ziel-Tor”, sowie 2- 8 Marker-Zielen (Box oder Pool mit einem Durchmesser von 1 Meter), angelegt in einem Abstand von 200 m bis 400 m.

Long Distance Tasks
Besteht aus der:

  • Cross Country Task ist ein Langstreckenflug von gewöhnlich mehr als 10 km über eine ausgewiesene Route mit zwei oder mehr Aufgaben (bekannt oder geheim). Die Aufgaben müssen in der vorgegeben Reihenfolge angeflogen werden.

Aufgaben
Die folgenden Aufgaben können in den Wettbewerbsfahrten gestellt werden:

  • Wendebox: Ein Marker wird in eine ausgewiesene Flache geworfen.
  • Cross Target, Zielkreuz: Ein weises Kreuz mit Armen in einer Länge von 2 m und einer Breite von 50 cm muss mit einem Marker im Zentrum getroffen werden.
  • Bull‘s Eye Target: Kreis mit 2,8 m Durchmesser, der vier unterschiedlich bewertete Punkt-Ringe enthält.
  • Touch and Go: Eine 5 m2-Fläche innerhalb dessen der Wettbewerber den Boden mit seiner Gondel berühren muss. Bodenberührung innerhalb des Quadrates ohne Stillstand ist erlaubt.
  • Object Collection – Objekt aufnehmen: Wettbewerber müssen einen Gegenstand aufnehmen ohne Bodenkontakt durch das Luftschiff .
  • Object Delivery – Objekt abgeben: Die Wettbewerber müssen einen Gegenstand abgeben ohne Bodenkontakt durch das Luftschiff .
  • PIT-Stop: Die Wettbewerber müssen in einer ausgewiesenen und markierten Fläche von 5 m2 landen und mit ausgeschaltetem Motor zu einem völligen Halt kommen.
  • Glass Tube: Die Wettbewerber müssen einen Marker in eine 3 m lange vertikale Röhre mit einem Durchmesser von 10-20 cm abgeben.
  • Altitude Hurdles: Eine 2 m lange Stange, die ungefähr 1 m oberhalb des Bodens aufgehängt ist, muss vom Luftschiff des Wettbewerbers berührt werden um Punkte zu erhalten.